Travemünder Woche 2013

geschrieben von  Montag, 23 September 2013 23:40

Samstag, 27. Juli 2013 in Travemünde. Morgens um 8:45 Steuermannsbesprechung für die Seebahn und J/80 in der Bootshalle des Seglervereins Trave am Passathafen.

Glücklicherweise gibt es dort ein reichhaltiges Seglerfrühstück der Kategorie Rührei, Mettbrötchen etc. Denn die Bekanntmachung einer Startverschiebung von 11 Uhr auf 14 Uhr ist auf nüchternen Magen nicht verträglich. Es ist Hochsommer mit Temperaturen um 30°C und zunächst nur wenig Wind. Auf nüchternen Magen wäre das Bier / Alster während der Wartezeit auf der Terrasse des LYC auch weniger verträglich. Nachdem Vivace GER578 gekrant und segelfertig war, läuteten die Bremer ihren Travemünde-Kurzurlaub ein. Den Heimvorteil der Marama GER1406 und Filou GER616 nutzend legten wir die drei J/80 auf die von den Bundesliga-J/70 und den J/22 nicht (mehr) genutzten Liegeplätze direkt vor das Clubhaus. Leider konnte Familie Weidemann mit der vierten gemeldeten J/80 ihren Travemünde-Sommerlaub kurzfristig nicht antreten. So startete die J80-Class auf der Seebahn in ihrer Yardstick-Gruppe gegen X-332 und X-34. Es wurden in der Lübecker Bucht, zwischen Tonne Brodten-O und Niendorf insgesamt 5 kurze up&down-Kurse  mit Start/Ziellinie zwischen Luv- und Leebahnmarken gesegelt.

Sowohl bei wenig Wind am Samstag als auch bei viel Wind am Sonntag (um 5 Bft) fuhr das Team um Sören Hadeler in 3 von 5 Wettfahrten den X-Yachten nach berechneter Zeit und den J80 nach gesegelter Zeit weit voraus und gewann sowohl den Gruppenpreis (Ostsee-Cup-Gruppe I Yardstick ) als auch den J80-Preis, die aus jeweils vier gravierten Gläsern bestanden, damit jedes Crewmitglied etwas mitnimmt.
Nachdem am Wochenende zuvor bei extrem wenig Wind auf der Mittelstreckenregatta von Grömitz nach Travemünde, die lokalen Yachteigner das gute Abschneiden der J80 noch mit Yardstick-Ungerechtigkeiten hätten wegdiskutieren können, demonstrierten die Bremer das Geschwindigkeitspotential der J/80 sehr eindrucksvoll. Als Anfänger in der J/80-Klasse konnte ich das bisher nur bei Clubregatten bei wenig Wind und Welle. Insofern ist der Travemünder-Woche-Sieg der Vivace gute Werbung für unsere Bootsklasse in der Lübecker Bucht. Herzlichen Dank nach Bremen für die Anreise nach Travemünde. 

 

seebahn_up___down__overall_results__80.pdf

 

Logo J80 2015 web

Login

Registrierung und Login gibt weitere Artikel frei und ermöglicht Datei-download.